Dein Führerschein

Unterricht

Der theoretische Unterricht ist bei uns auch ohne Intensivkurs in 3½ Wochen möglich!

Dienstag

Anmeldung: 18:30Uhr – 19:00 Uhr

Unterricht: 19:00Uhr – 22:00 Uhr

Mittwoch

Anmeldung: 16:30Uhr – 18:30 Uhr

Unterricht: 18:30Uhr – 21:30 Uhr

Donnerstag

Anmeldung: 11:30Uhr – 13:30 Uhr


Ort

Rottenburgerstrasse 16

72145 Hirrlingen

Ort

Flandernstraße 2

72108 Rottenburg am Neckar

Eine Weg- bzw. Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier.

Telefonische Anfragen unter der Nummer 07478 91 3333 oder 0172 710 33 55

Was benötige ich zur Anmeldung?

Für die Klassen A,A1, A2,AM, B,BE u. L bekommst du bei uns nach Vertragsabschluss deinen Antrag. Dazu benötigen wir ein aktuelles Passbild von dir, sowie einen Sehtest und den Nachweis Sofortmaßnahmen am Unfallort. Den Überweisungsschein für das Landratsamt gibt es bei uns. Gerne sind wir dir bei der Zusammenstellung der nötigen Dokumente behilflich. Dann schnell zum Bürgeramt abgeben.

Theoretische Führerschein-Prüfung

Um die theoretische Prüfung zu absolvieren braucht jeder Fahrschüler Grundlagen zum täglichen Straßenverkehr. Abhängig von der gewählten Führerscheinklasse muss eine bestimmte Anzahl von Theoriestunden nachgewiesen werden. 

Wie viele Unterrichte für welchen Führerschein?

Bei Ersterteilung Klasse B sind 12 Basisunterrichte (Grundstoff) a 90 min und 2 Einheiten a 90 min Klassenspezifischer Unterricht Pflicht. Klasse A, A1.A2;AM Ersterteilung 12 mal Basisunterricht ( Grundstoff) a 90 min und 4 Einheiten Klassenspezifischer Unterricht. Der Unterricht findet in unseren Unterrichtsräumen in Rottenburg oder Hirrlingen statt. Du hast die Möglichkeit an je einem Abend zwei oder eine Einheit zu besuchen.. Somit kannst du auch ohne Intensivkurs schon in dreieinhalb Wochen deinen Unterricht absolvieren. Sobald du deinen Antrag beim zuständigen Bürgeramt abgegeben hast, dauert es etwa 4 bis 6 Wochen, bis dein Antrag bearbeitet und vom Landratsamt zum TÜV weitergeleitet wird.

Also genügend Zeit den Unterricht zeitnah zu besuchen.

Unser Unterricht ist prüfungsorientiert, du lernst aber auch über das Allgemeinwissen hinaus. Mit dem Lehrmaterial von Degener hast du jederzeit die Möglichkeit zu hause am Computer oder Laptop, aber auch per App auf deinem Smartphone via Internet mit dem intelligenten Lernprogramm zu üben und sogar Prüfungssimulationen sind darin enthalten.

Solltest du Probleme mit dem Lernen und der Vorbereitung zur theoretischen Prüfung haben, so bieten wir dir nach Absprache natürlich Lernhilfe an.

Ab wann melde ich mich an?

Du kannst ein halbes Jahr vor deinem Geburtstag je nach Führerscheintyp mit der Ausbildung beginnen.
Beispiel:
Klasse Bf 17: Mit 16einhalb.
Klasse A1: Mit 15einhalb.

Wann darf ich zur theoretischen Prüfung?

Sobald du alle notwendigen Unterrichte besucht hast und nicht mehr als 3 Monate vor deinem je nach Führerscheintyp zulässigen Geburtstag. Dein Antrag abgegeben und beim TÜV eingegangen ist.
Lernmodus und Prüfungsmodus im grünen Bereich ( 100 %)
Vortest bestanden. (in deiner Fahrschule)

Praktische Führerschein-Prüfung

Wann darf ich zur praktischen Ausbildung?

Möglich ist es schon von Anfang an der Ausbildung mit dem Fahren zu beginnen. Je nach Schüler und allgemeinem Wissensstand ist es aber nicht immer sinnvoll zu früh die praktische Ausbildung vorzuziehen. 

Wie viele Pflichtstunden benötige ich?

Bei Ersterteilung sind mindestens 12 Pflichtstunden vorgeschrieben.
3 Nachtfahrten, 4 Autobahnfahrten, 5 Überlandfahrten.
Vorab sind aber die vorgeschriebenen Übungsstunden mit ihren 5 Leistungsstufen notwendig. Erst wenn der Schüler die nötige Reifestufe erreicht, beginnt man mit den Sonderfahrten. Ohne richtig Schalten zu können auf die Autobahn? Wie soll das funktionieren? Der Fahrschüler sollte “ selbstständig fahren können.“ Dann macht Fahren auch Spaß.

Es liegt uns sehr Nahe eine leistungsorientierte und professionelle Ausbildung durchzuführen. Vorkenntnisse sind erwünscht und kann die Ausbildungsdauer verkürzen. Solltest du Probleme beim Fahren und Verkehrsverhalten haben, so wird dir geduldig geholfen. Nach erfolgreicher Prüfungssimulation geht es dann endlich zur Prüfung. Eventuelle Prüfungsängste werden sehr ernst genommen. Unsere langjährige Erfahrung und überdurchschnittliche Bestehensquoten sprechen für sich.

Hier lernst du nicht allein für ein Bestehen der Prüfung, du lernst richtig Fahren und das zahlt sich später aus. Nur wer gut fahren kann, hat die Möglichkeit auch nach bestandener Prüfung richtig Geld zu sparen. Unfallverhütung, Verschleißeinsparung, sowie umweltbewusstes Fahren sind im Anschluss wichtig und können bei richtiger Fahrweise eine Menge Kosten sparen. Vor Allem aber Leben retten. Wer in eine gute Ausbildung investiert, spart danach.

Solltest du Probleme mit dem Schalten haben. Keine Sorge. Wir können auch mit einem Automatikfahrzeug beginnen. Alle Grund und Leistungsstufen incl. Parken, Sonderfahrten, danach je nach Wunsch auf ein Schaltfahrzeug wechseln. Das geht recht schnell. Und Prüfung auf dem Schaltfahrzeug. Automatikführerschein natürlich auch möglich. So lernst du beide Fahrzeugtypen kennen. Elektrofahrzeuge haben keine Schaltung.

Umgang mit Fahrerassistenzsystemen

Den richtigen Umgang und sinnvollen Einsatz der Assistenzsysteme lernst du auf unseren hochwertig ausgestatteten Fahrzeugen.

Warum ist die Klasse A1 sinnvoll?

Schon mit 15einhalb kannst du mit der Ausbildung beginnen und nach bestandener Prüfung beginnt mit der Aushändigung deines Führerscheins schon die Probezeit. So lernst du zusätzlich noch vor deinem Pkw-Führerschein das richtige Verhalten im öffentlichen Straßenverkehr. Das zahlt sich aus.
Du hast es nachher leichter und benötigst bekanntlich weniger Fahrstunden. Deine Mobilität ist unabhängig und fördert deine Selbstständigkeit. Noch mehr Sinn macht dieser Führerschein, wenn du im Anschluss nach 2 Jahren die Klassen A2 und wiederum nach 2 Jahren die Klasse A machen willst. Der Stufenführerschein bei Erweiterung ist weitaus günstiger ohne weitere theoretische Prüfung. Auch Pflichtstunden entfallen. Was aber nicht heißt, dass du ganz ohne auskommst. Sicherheit geht vor.
Wir legen großen Wert auf eine sichere und leistungsorientierte Ausbildung. Erst wenn du dein Fahrzeug richtig beherrscht, fahren wir im öffentlichen viel frequentiertem Verkehrsraum. Somit hast du die nötige Zeit deine Aufmerksamkeit dem Verkehrsgeschehen zu widmen. Das fördert deinen Lerneffekt und gibt dir die richtige Sicherheit.

Fit auf der Strasse auch im Seniorenalter?

Gerne helfen wir bei Problemen, erklären und nehmen auch alterbedingte Fahreigenschaften sehr ernst.
Zeigen wie Fahrassistenzsysteme richtig genutzt werden,
Hilfe oder nur ein Gimmick?
Nicht alles was die Werbung verspricht ist Wirklichkeit.
Man lernt nie aus.

Sparen bei Doppelklassen!

Wer sich für mehrere Führerscheine gleichzeitig anmeldet, zahlt für die weitere Klasse nicht den gesamten Grundbetrag noch mal obendrauf.

Neugierig? Genaueres in unserer Fahrschule.

Sie haben Fragen?

Besuchen Sie uns!

info@fahrschule-mab.de

Rottenburgerstraße 16

72145 Hirrlingen

Tel: 07478 91 3333

Mobil: 0172 710 33 55

Flandernstraße 2

72108 Rottenburg am Neckar

© 2018 by Marc Bidniak Impressum